Sie befinden sich hier:

Nächstes Projekt/Erkundung:

Zweiwöchiges Seminar mit Claudine Villemot Kienzle, Adeline Gütschow, Ulli & Marianne Frölich

Vom 28. Dez. 2017 bis 11. Januar 2018

SDi Forschungsreise nach Guatemala

Die Ebenen des Bewusstseins erfahren mit Körper-Herz-Geist und Seele

Wir laden ein an den Atitlan See nach Guatemala, dem Land des ewigen Frühlings und der Gegensätze.

Trotz der vermeintlichen Armut und Korruption eines sog. Entwicklungslandes ist die Bevölkerung laut jahrelangen Umfragen eine der glücklichsten weltweit. Wie kann das sein?

Welche Faktoren spielen für die Symbiose verschiedener Bewusstseinsebenen eine Rolle?

Erleben Sie die Vielfalt eines Landes der Maya, welches die spanische Historie der Kolonialisierung und die Einwanderung verschiedenster moderner Kulturen einzigartig integriert hat.

An kaum einem anderen Ort der Welt kann man die Spirale des SDi so lebendig erfahren:

Purpurne Wurzeln im Schamanismus, die rote Energie von Dschungel und Vulkanen, blaue Strukturen im Schulwesen und Kirche, orange Businesswelten und grünes Bewusstsein führen zu einem einzigartigen Nährboden für die Transition in eine 2nd Tier Qualtität.

Mit dieser Forschungsreise begeben wir uns in eine kontemplative  Entdeckung der eigenen Meme-Synfonie im Innen und Außen mit dem Ziel, uns über einen Meshworking-inspirierten Gruppenprozess unseren 2nd Tier Potenzialen anzunähern und diese gemeinsam zu entfalten.

 

Wer wir sind und was uns inspiriert

Ulli & Marianne Frölich leben seit nunmehr 30 Jahren mit Schwerpunkt in Guatemala. Ihre Erfahrung in der Begleitung von meditativen Bewusstseinsprozessen zeigt, dass die einzigartige Energie des Ortes am Atitlan See die Entwicklung im Innen und Außen stark begünstigt.

Inspiriert von der Evolution des Bewusstseins entstand eine enge Freundschaft und Partnerschaft mit Claudine Villemot-Kienzle, Begründerin des Center for Human Emergence in Deutschland-Schweiz-Österreich und Adeline Gütschow, Organisationsentwicklerin und Coach für Veränderungsprozesse. In dieser einzigartigen Kombination möchten wir einer kleinen Gruppe von bis zu 6 Teilnehmern die Möglichkeit einer intensiven, qualitativ hochwertigen Begleitung eines Entwicklungsprozesses entlang der SDi Spirale ermöglichen.

 

Das 14 tägige Programm

Das ganzheitlich organisierte Programm sieht eine Zusammenführung von Elementen der aktiven Erforschung lokaler Meme-Qualitäten in Form von Ausflügen und Interviews mit meditativen Räumen der Selbst- und Gruppenreflexion und Kontemplation vor.

Die Tage sind gemäß der lateinamerikanischen Mañana-Kultur offen und flexibel strukturiert und sehen ausreichend Räume für Entspannung und Loslassen vor.

Den Abschluss der Reise bildet ein 4tägiges Meditations-Retreat an einem abgelegenen Grundstück direkt am Atitlan See, um die Erlebnisse im Einklang mit der Natur zu integrieren.

 

Grober Tagesablauf für einen Forschungstag (nicht vom Retreat)

  • Meditation & Frühstück
  • Jeden Tag erforschen wir ein meme in der Begegnung mit Natur und Menschen ( z.B. bei purpur: Zeremonie mit Shamane)
  • Mittagspause & Siesta
  • Bewegung (Yoga, Tanz, Ping Pong oder Aikido)
  • Was am Vormittag erforscht wurde, wird am Nachmittag in der Gruppe und in Selbstreflektion vertieft.
  • Abendessen & ggf. Abendmeditation

 

Inhalte und Methoden

Ziel der Reise ist die Entwicklung von Meshworking Kompetenzen gemäß der 2nd Tier Qualitäten im SDi.

Nach einer eintägigen Einführung bzw. Auffrischung zum Ansatz des SDi werden die einzelnen Meme chronologisch im Außen erfahrbar gemacht und danach mit begleiteter Selbstreflexion in der Gruppe ausgetauscht und integriert.

Dazu bedienen wir uns Elementen der

  • kollektiven Intelligenz und Gruppendynamik
  • Achtsamkeit, Stille, Meditation und Kontemplation
  • dynamic Facilitation
  • Kunst und Musik
  • Bewusstseinsforschung, Neurowissenschaften und Psychologie
  • Entspannung und Körperarbeit (Yoga, QiGong, Kreativtanz)
  • Natur (tropischer Zen Garten, See, Vulkane, Berge, Tiere)

 

Das Versprechen

Aufgrund der Einzigartigkeit dieses Angebots ist es einfacher zu betonen, was diese Reise nicht ist:

  • Kein spiritueller oder religiöser Hintergrund
  • Keine Sekte
  • Keine Partnervermittlung
  • Keine Therapie
  • Kein Bootcamp

 

Wir haben an alles gedacht:

  • Reise- und länderspezifische Besonderheiten
  • Medizinische Versorgung und Prävention (z.B. Impfschutz)
  • Sicherheitstechnische Anforderungen
  • Transfer, Unterkunft und Verpflegung

 

Zeitraum

Die Reise startet mit einem Flug ab Deutschland (selbst zu buchen) am 27.12.2017 und endet nach 14 Tagen …

Interesse?

Bewerben Sie sich auf einen der sechs begehrten, exklusiven Plätze!

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Sind Sie neugierig?
  • Möchten Sie neue Umgebungen und fremde Kulturen kennen lernen?
  • Sind Sie daran interessiert, neue Perspektiven zu diskutieren?
  • Lieben Sie es, an Gruppen teilzunehmen und mitzuarbeiten?
  • Sind Sie bereit, unterschiedliche Anschauungen zu teilen und zu respektieren?
  • Sie studieren begeistert den Ansatz von Spiral Dynamics (Sdi) und möchten Ihre Kenntnisse darüber vertiefen?
  • Sind Sie neugierig darauf, einen kontemplativen Lebensstil zu erforschen?
  • Interessieren Sie sich für Meditation?

 

Es ist uns daran gelegen dass Sie Ihren Aufenthalt genießen und sich davon bereichern lassen.

Wir freuen uns darauf, Zeit mit Ihnen zu verbringen und erwarten, dass Sie sich engagiert in die Gruppe einbringen.

Claudine Villemot-Kienzle

 Social Architect, Autorin, Co-Gründerin des Center for Human Emergence, Germany-Österreich-Schweiz, ein Lehr- und Synergiezentrum für gesellschaftliche Entwicklung und Zukunftsgestaltung. Sie hat 25 Jahre Erfahrung als Trainerin, Coach und Bildungsberaterin,  u.a. 15 Jahre bei der Zentrale der BMW AG. Projektinitiatorin  und -leiterin in wirtschaftlichen, sozialen und künstlerischen Bereichen. Ihre Expertise und Leidenschaft liegt im transkulturellen und werteorientierten Projektdesign mit integralem Ansatz. Dabei steht das Öffnen von Räumen, wo alle Beteiligten ihre Begabungen und Kreativität ausleben dürfen, im Mittelpunkt.

Sie ist Don Becks Lehrbeauftrage für Spiral Dynamics integral und Mitglied der „Spiral Dynamics Group, Inc“.  Zertifizierte Agent of Conscious Evolution (Barbara M. Hubbard).

Mich begeistert die Erkenntnis, dass wir jetzt an der Schwelle einer neuen Weltordnung stehen. In diesem historischen Kontext sehe ich meinen Beitrag darin, den Weg für den globalen Paradigmenwechsel durch die Wahl der bewussten Evolution als lebensbejahende Perspektive  zu bereiten und mitzugestalten. Um dies zu unterstützen habe ich das innovative Ausbildungsprogramm „Social Architect“ initiiert und mitentwickelt.

Mehr Information: www.claudinevillemot.de

Adeline Gütschow

Adeline ist Magister der Medienwissenschaft, Interkulturellen Wirtschaftskommunikation & Wirtschaft und lehrt u.a. an der Hochschule Mainz Change Management Sie hat ihren Studienschwerpunkt in den Bereichen Kommunikationspsychologie & Organisationsentwicklung gelegt.
Lehrbeauftragte im Masterstudiengang “Management” an der Hochschule Mainz für den Themenbereich “Change Management”.

Adeline ist zertifizierte interkulturelle Mediatorin, systemisch-integraler Life & Business Coach, Business Change Expertin und Social Architect und begleitet Menschen und Organisationen gezielt durch Krisen, Veränderungen und Entwicklungsprozesse.
Besonders die Entwicklung menschlichen Bewusstseins liegt ihr am Herzen, was sie auf ihren privaten Forschungsreisen nach Guatemala verschlagen und für das SDi Projekt vor Ort fasziniert hat.

Kontakt:

Wenn Du an einem unserer Erforschungsreisen/ Erkundungsseminare und Kontemplationen interessiert bist, nimm bitte Kontakt mit uns auf über e-mail: